Kamagra Tablets Logo

Was ist Viagra?

Laut einer Studie aus dem Jahr 2019 leiden bis zu 50 % der Männer an Erektionsstörungen. Die Studie ergab außerdem, dass sich diese Zahl in den letzten 25 Jahren verdoppelt hat. Allein in Europa gaben etwa 11,7 Millionen Männer zu, Schwierigkeiten im Schlafzimmer zu haben. Diese alarmierende Zahl macht deutlich, dass dies nicht nur ein Problem älterer Männer ist. 

Ursprünglich wurde es als Medikament zur Behandlung von Bluthochdruck und Angina pectoris entwickelt, doch schon während der Testphase stellten die Forscher fest, dass dieses Medikament besser geeignet war, um Erektionen auszulösen. Seit seiner Einführung haben Hunderte von Pharmaunternehmen generische Versionen des Medikaments hergestellt. Viagra, besser bekannt als die kleine blaue Pille, ist für die Verbesserung des Sexuallebens von Millionen von Männern verantwortlich.

Die erektile Dysfunktion, auch bekannt als Impotenz, bezeichnet die Schwierigkeit, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Wenn Sie einer der vielen Männer sind, die davon betroffen sind, könnte es Sie interessieren, wie Viagra helfen kann! Viagra wurde ursprünglich 1992 vom Pharmaunternehmen Pfizer patentiert und ist weithin als das erste Medikament gegen Erektionsstörungen bekannt.

Viele Jahre lang war dieses Medikament im Vereinigten Königreich nur auf ärztliche Verschreibung, nach Terminvereinbarung oder Begutachtung erhältlich. 2018 beantragte Pfizer jedoch bei der MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) in Europa, dass der Wirkstoff in Viagra von einem POM (verschreibungspflichtiges Medikament) in ein rezeptfreies Arzneimittel umklassifiziert wird.

Diese Neueinstufung, durch die Sildenafil rezeptfrei erhältlich wurde, veranlasste Pfizer, die erste rezeptfreie ED-Pille in Europa namens Viagra Connect auf den Markt zu bringen.

Wie funktioniert Viagra?

Der Wirkstoff in Viagra heißt Sildenafilzitrat und wirkt, indem er die Durchblutung des Penis verbessert, wenn Sie sexuell erregt sind. Es wird in der Regel 30 bis 60 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen und wirkt im Durchschnitt 4 bis 6 Stunden nach der Einnahme. Durch die Blockierung eines Enzyms namens PDE5 ermöglicht es einem anderen Enzym cGMP, länger als normal zu arbeiten. Dieses Enzym entspannt das glatte Muskelgewebe und erhöht den Blutfluss. Eine Erektion verschwindet normalerweise, wenn PDE5 das cGMP in Ihrem Penis abbaut. Viagra blockiert dieses Signal und ermöglicht es dem cGMP, länger zu arbeiten, was den Männern hilft, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten.

Wofür wird Viagra verwendet?

Viagra wird zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, auch bekannt als Impotenz, eingesetzt. Es erhöht die Durchblutung des Penis, so dass Männer bei sexueller Stimulation eine Erektion bekommen und aufrechterhalten können. Häufige Ursachen für Erektionsstörungen sind Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und Herzerkrankungen. Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum können sich ebenfalls auf die sexuelle Gesundheit auswirken, und die Einnahme von Medikamenten sollte in Verbindung mit einer positiven Änderung des Lebensstils erfolgen.

Viagra wird auch zur Behandlung der pulmonalen Hypertonie eingesetzt. Bluthochdruck liegt vor, wenn die Blutgefäße, die die Lunge versorgen, einen hohen Blutdruck haben. Das Medikament wirkt, indem es die Blutgefäße entspannt und erweitert, was wiederum den Blutdruck in der Lunge senkt.

Ist Viagra für jeden sicher?

Auf jeden Fall ist Viagra ein zugelassenes und genehmigtes Medikament zur Behandlung von Erektionsstörungen und gilt allgemein als sicher. Ein Warnhinweis wurde für die Verwendung von Nitraten zusammen mit Viagra herausgegeben. Die Wechselwirkung zwischen diesen Medikamenten kann zu einem Blutdruckabfall und damit zu möglichen Herzproblemen führen. Da die ED durch eine zugrundeliegende Erkrankung verursacht werden kann, wird empfohlen, vor Beginn der Einnahme einen Arzt zu konsultieren.

Viagra-Dosierung zur Behandlung von ED

Die Schwere der Erkrankung bestimmt die Dosierung, die erforderlich ist, und es wird immer empfohlen, mit einem Arzt zu konsultieren, um sowohl das Medikament als auch die Dosierung zu bestimmen, die verabreicht werden sollte. Dieses Medikament kommt in drei Stärken - 25 mg, 50 mg und 100 mg. Sildenafil 100 mg ist die empfohlene Anfangsdosis für Männer mit erektiler Dysfunktion (ED). Die beliebteste der verfügbaren Dosierungen ist 100 mg, was auf die verbesserte Wirksamkeit und die Tatsache zurückzuführen ist, dass es in zwei kleinere Stücke aufgeteilt werden kann, um zwei wirksame Dosen zu erhalten. Es sollte nur einmal innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden eingenommen werden. Auf der anderen Seite kann Männern, die schwerere Fälle von ED haben, empfohlen werden, eine Sildenafil 150 mg Dosierung zu versuchen. Wenn Männer ein Medikament benötigen, das schneller wirkt als die herkömmliche harte Tablette, kann ihnen zu Kamagra Oral Jelly geraten werden, einem flüssigen oralen Gel, das bereits nach 15 Minuten wirkt! Ein weiteres Beispiel für einen Hersteller dieses Medikaments in Europa ist Sildenafil Teva. Dieses Medikament enthält genau denselben Wirkstoff und wird zum halben Preis verkauft!

Viagra-Nebenwirkungen

Genau wie bei anderen Medikamenten gibt es sowohl Vorteile als auch einige Nachteile. Im Falle dieses Medikaments überwiegen jedoch die Vorteile bei weitem die möglichen Nebenwirkungen. Auch wenn es sich um ein mildes Medikament handelt, ist es dennoch ratsam, sich über die Nebenwirkungen zu informieren und zu wissen, wie man sie vermeidet. Einige der Nebenwirkungen, die auftreten können, sind Gesichtsrötung, verstopfte Nase, Kopfschmerzen und Übelkeit oder eine Magenverstimmung. Diese Symptome werden im Allgemeinen gut vertragen und klingen ab, wenn das Medikament den Körper verlässt. 

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollte das Medikament mit einem Glas Wasser eingenommen werden, und es wird empfohlen, während der gesamten Dauer der Wirkung des Medikaments ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Den Patienten wird außerdem empfohlen, während der Einnahme des Medikaments den Alkoholkonsum zu vermeiden oder einzuschränken, da dies zu einer verminderten Wirksamkeit führen kann. Große oder fetthaltige Mahlzeiten sollten vermieden oder auf mindestens zwei Stunden vor der Einnahme des Medikaments beschränkt werden, da dies ebenfalls die Leistung verringern kann. 

Durch sorgfältiges Lesen und Befolgen der Anwendungs- und Dosierungsrichtlinien in der Packungsbeilage können Sie mehr darüber erfahren, wie Sie unerwünschte Nebenwirkungen vermeiden können.

Viagra-Alternativen hier kaufen!

In unserer Online-Apotheke sind wir stolz darauf, Männern mit erektiler Dysfunktion zu helfen. Unsere Website ist einfach zu bedienen, unser Kundenservice ist 24 Stunden am Tag erreichbar und um Viagra bei uns zu kaufen, brauchen Sie kein ärztliches Rezept vorzulegen. Ein Beratungsgespräch ist nicht erforderlich und wir werden Ihren Arzt nicht kontaktieren.

Wählen Sie einfach das Medikament aus, das Sie kaufen möchten, wählen Sie dann die gewünschte Menge (bestellen Sie in großen Mengen, um mehr zu sparen), wählen Sie dann eine Zahlungsoption und schließen Sie die Zahlung ab! Wir akzeptieren alle gängigen Kreditkarten, wie z.B. Visa und MasterCard, und wir können auch lokale Banküberweisungen und Bitcoin-Zahlungen ermöglichen. Wählen Sie einfach die Zahlungsoption, die für Sie am bequemsten ist!

Da wir alle Bestellungen innerhalb Europas versenden, können EU-Kunden davon ausgehen, dass sie ihre Bestellung innerhalb von 4 bis 7 Werktagen erhalten. Kunden, die aus Irland und Deutschland bestellen, können damit rechnen, ihre Bestellung innerhalb von 5 - 7 Tagen zu erhalten.

Alle Bestellungen werden mit einer Tracking-ID versehen, die in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang an den Kunden gesendet wird. Um unser komplettes Angebot an Kamagra-Medikamenten sowie die Preise zu sehen, besuchen Sie einfach www.kamagratablets.com